BC Colours Düsseldorf e. V.

Wir sind Billard...

Damen Grand Prix

Colours Open 2019

Bezirksliga: Colours 3 bleibt dran

Bezirksliga A
Ein ungleiches Duell erwartete die Düsseldorfer am 13. Spieltag. Das Schlusslicht musste beim Spitzenreiter Pool & Sport Club Bergisch Gladbach antreten. Ärgerte man die Gastgeber im Hinspiel thamsen60zumindest bis zur Pause, so lagen die Colours heute nach der Hälfte der Spielzeit mit 1--3 in Rückstand.

Dabei waren Richard Wunder und Melanie Brüsseler in ihren Sätzen chancenlos. Ralf Maaßen hatte erst im Hill-Hill das Nachsehen. Den einzigen Zähler für die Düsseldorfer erkämpfte sich Wienke Thamsen durch einen Überraschungserfolg über Sven Joschko.

Auch die Rückrunde verlief nicht erfolgreicher. Wienke konnte gegen Matthias Blehs erneut für eine Überraschung sorgen und Richard verpasste einen Sieg im 8-Ball nur knapp. Melanie und Ralf unterlagen dagegen deutlich.
Pool & Blues Sports Club Bergisch Gladbach 2 vs. BC Colours Düsseldorf 4       6-2

Auch am nächsten Spieltag war der Gegner ein Spitzenteam. Der 1. PBC St. Augustin 5 belegt Platz 2. Und an diesem Tag wurde der Klassenenterschied sehr deutlich. Zwar gab es einige knappe Spiele, doch keines davon konnten die Gastgeber für sich entscheiden. So kam es zu einer derben 0-8 Pleite für die 4. Mannschaft des BC Colours.
BC Colours Düsseldorf 4 vs. 1. PBC St. Augustin 5       0-8

Bezirksliga B
sliwka15Nach einem wenig gelungenen Saisonstart hatte sich die 3. Mannschaft an den Spitzenreiter 1. PBF Porz-Eil herangearbeitet. Nur noch 2 Punkte trennten die Düsseldorfer vom Spitzenplatz.

Um den Anschluss nicht wieder abreißen zu lassen, war ein Sieg über Rheinbach 2 quasi Pflicht. Nach der Hinrunde sah es allerdings nicht optimal aus. Niederlagen von Michael Knirim und Carsten Sliwka brachten die Gäste in Zugzwang. Michaela Schorn und Michael Stahl sorgten für einen ausgeglichenen Spielstand zu Pause.

Nun drehten die Colours auf. Michael Knirim, Michael Stahl und Carsten Sliwka sorgten für die Punkte, die einen 5-3 bedeuteten. Damit bleiben die Düsseldorfer auch weiterhin an Tabellenführer dran
1. PBC Rheinbach 2 vs, BC Colours Düsseldorf 3     3-5

Am Sonntagmorgen kam der PBC Much 2 mit nur 3 Spielern nach Düsseldorf. Doch wer dachte, es würde eine einfache Aufgabe für die Gastgeber, der hatte sich getäuscht. Nur Michael Knirim konnte in der Hinrunde gewinnen, so dass es nach 4 Spielen Unentschieden stand.

In der Rückrunde waren es dann erneut Michael Knirim und Carsten Sliwka, die punkteten. So stand am Ende ein 5-3 Erfolg für die Colours zu Buche, die damit ihren zweiten Platz in der Liga festigten.
BC Colours Düsseldorf 3 vs. PBC Much                    5-3

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen