BC Colours Düsseldorf e. V.

Wir sind Billard...

Colours in 8 Spielen nur mit einer Niederlage

Oberliga

Zum ersten Mal in der Saison konnte die Erste Mannschaft in Stammbesetzung antreten. Nach seinem kurzfristigen Ausfall war Tim Guber wieder fit und sollte mithelfen, den letztjährigen Dritten der nottebaum68Oberliga zu weiteren Punkten zu führen.

Der erste Gegner des Wochenendes stellte gleich einen Gradmesser für die Düsseldorfer dar. Der Absteiger aus Bonn hatte die gesamte letzte Spielzeit quasi zu dritt gespielt und konnte diesen Nachteil nicht auffangen. Nun hatten sie mit Pravin Zipperer einen vierten Mann dazu gewonnen, der immer für Siege gut ist und die Mannschaft definitiv verstärken wird.

Am ersten Spielwochenende hatten die Düsseldorfer selbst gemerkt, wie schwierig es ist, einen Ersatzmann aus einer unteren Liga ins Team einzubauen.

Nico Seidler bekam die Spielstärke des Neuen im Team gleich zu spüren. Mit 2-7 gab er sein 10-Ball ab. Mit einem 6-2 im 8-Ball konnte Fabian Breuer wenig später den Ausgleich herstellen.

Offener gestalteten sich die beiden weiteren Sätze im 9-Ball zwischen Olaf Büscher und Tim Guber sowie das 14.1e zwischen Achim Schefczyk und Marcel Nottebaum. Tim konnte den Satz zum Schluss nicht mehr offen gestalten und unterlag mit 5-8.

breuer16Im 14.1e zeigten beide Spieler ihre Klasse. Marcel hatte bereits gegen Erkelenz am 2. Spieltag im 14.1e geglänzt und den langjährigen Bundesligaspieler Klaudio Kerec besiegt. Daran knüpfte er auch dieses Mal an. Doch zuerst übernahm Achim das Kommando und lag weit vorn. Eine Serie von 68 Bällen brachte Marcel wieder ins Spiel und nach 8 Aufnahmen hatte der Düsseldorfer mit 125-101 für gewonnen.

Das 2-2 nach der Hinrunde ließ beiden Teams alle Möglichkeiten. Auch die zweite Spielhälfte dürfte spannende Spiele bringen.

Nico rehabilitierte sich gegen Olaf Büscher mit 6-2 für seine Niederlage gegen Pravin. Erstmals lagen die Gäste vorn. Tim unterlag Achim im 10-Ball mit 5-7. Heute konnte er also noch nicht mit siegen zu einem Punktgewinn beitragen.

Das taten dann seine Teamkollegen. Marcel rang Pravin mit 8-6 nieder und Fabian gewann sein 14.1e nach 10 Aufnahmen sicher mit 125-74. Mit 54 Bällen konnte auch er eine gute Serie vorweisen. Damit war der zweite Saisonerfolg gebongt. Gegen ein gutes Team hatten die Colours einen Auswärtserfolg gelandet.

PBSC Bonn vs. BC Colours Düsseldorf              3-5guber13

Der 4. Spieltag führte die Düsseldorfer Richtung holländische Grenze. Den gleichen Gegner hatte die eigene Zweitvertretung gestern mit 6-2 besiegt. Und auch am Sonntag sollten die Palenberger nach Wunsch der Colours erneut beide Punkte abgeben.

Und alles begann wie gewünscht. Tim Guber gewann sein 9-Ball gegen Peter Kelm mit 8-4 und Fabian legte mit einem 6-2 im 8-Ball nach. Für die Gastgeber konnte Maik Pulfer durch ein 7-5 über Nico Seidler verkürzen.

Doch Marcel Nottebaum stellte den alten Abstand wieder her. Dieses Mal ohne höhere Serie, aber mit einer sehr konstanten Leistung. Nach 9 Aufnahmen hatte er die 125 Zähler voll und verhalf seinem Team zur 3-1 Pausenführung.

seidler26In der Rückrunde hielt der Aufsteiger voll dagegen. Alle 4 Sätze waren knapp und umkämpft. Der erste Punkt ging an die Gastgeber. Tim musste sich mit 5-7 geschlagen geben. Es stand also nur noch 3-2 für die Colours.

Im 9-Ball hatte Marcel ebenfalls reichlich Mühe mit Michael Engelen. Zum Schluss hatte er mit 8-6 die Nase vorn und brachte die Colours wieder 2 Punkte in Führung.

Der nächste Streich gelang Nico im 8-Ball. Im Hill-Hill machte er den Deckel endgültig drauf und tütete den Sieg mit einem 6-5 ein.

Währenddessen zitterte Fabian noch in seinem 14.1e gegen Michael Hilgers. Doch auch Fabian konnte sein Match gewinnen. So kam am Ende ein vom Ergebnis her deutlicher Sieg zustande, Die einzelnen Sätze, insbesondere in der Rückrunde, waren aber in vieler Hinsicht auf Augenhöhe.

Durch diesen Sieg konnte sich die Düsseldorfer gemeinsam mit der Zweitvertretung aus Kohlscheid an die Tabellenspitze setzen.

BC Übach-Palenberg vs. BC Colours Düsseldorf           2-6

Ein Duell zweier Aufsteiger am 3. Spieltag. Für beide Mannschaften also die Möglichkeit einen direkten Konkurrenten um den Klassenverbleib auf Abstand zu halten. Wegen des Heimrechts waren dieimg044 Düsseldorfer natürlich leicht im Vorteil.

Der Oldie im Team zeigte im 8-Ball seine ganze Routine und gewann mit 6-1 gegen Peter Kelm. Während Emir im 10-Ball gegen Michael Engelen mit 4-7 unterlag gelang Mannschaftsführer Raimund Kluske ein 8-5 gegen Maik Pulfer.

Im 14.1e war Bülent weit von seiner Bestform entfernt. Nur 52 Bälle standen am Ende für ihn zu Buche. Michael Hilgers glich zum 2-2 Pausenstand aus.

Raimund wies in der Rückrunde Michael Hilgers mit 7-4 in die Schranken. Bülent gelang der erste Saisonsieg und auch Emir konnte erstmals als Sieger in der Oberliga vom Tisch gehen. Auch Harald legte im 14.1e eine gute Performance hin. Er gewann nach 25 Aufnahmen sein 14.1e mit 125-100.

Eine ganz starke Rückrunde der Gastgeber brachte einen am Ende deutlichen Sieg. Es war der erste für den Aufsteiger, der zuvor immerhin ein beachtliches 4-4 gegen Absteiger PBC Phönix Düren errungen hatte.

BC Colours Düsseldorf 2 vs. BC Übach Palenberg             6-2

img035Nach dem Sieg am Vortag sollte das Wochenende mit einem erneuten Heimsieg vergoldet werden. Immerhin war der Gegner erneut ein Aufsteiger und damit auch ein direkter Konkurrent um den Klassenverbleib. Am Sonntag hatte man sich außerdem die Unterstützung von Boris Grunow gesichert.

Im 10-Ball lag Bülent anfangs im Hintertreffen. Sein Gegner Tim Stenten ließ den Düsseldorfer aber immer wieder ins Spiel kommen. So kam es dann doch zu einem sicheren 3-1 für Bülent.

Das 8-Ball zwischen Harald Heller und Damian Dohlen war von vielen Sicherheiten geprägt. Hier erwies sich der Routinier der Colours als der abgeklärtere Spieler uns gewann mit 6-3.

Gegen Dominik Hickert schien Emir Secener eigentlich schon auf der Verliererstraße zu sein. Doch Emir drehte einen 5-7 Rückstand noch um und gewann den Satz mit 8-7.

Den einzigen Punkt für die Gäste sicherte sich ausgerechnet Patrick Woditsch gegen Boris. Lange Zeit war das Match sehr ausgeglichen. Doch nach etwas mehr als der Hälfte des Satzes unterliefenimg036 Boris einige Fehler, die der Kohlscheider nutzte, um sich abzusetzen. Am Ende hieß es dann 125-89 für Patrick.

So gingen die Düsseldorfer mit einem 2-Punkte-Vorsprung in die Pause. Dabei hatte es zweitweise nicht danach ausgesehen. Zumindest ein Remis wäre für die junge Gästemannschaft drin gewesen.

In der Rückrunde sorgten die Colours dann für klare Verhältnisse. Der für Harald ins Spiel gekommene Raimund Kluske gewann sein 8-Ball ebenso deutlich, wie Emir sein 10-Ball. Damit war das Spiel bereits zu Gunsten der Colours entschieden.

Boris hatte nur anfangs seine Mühe gegen Damian. Vier Spielgewinne in Folge brachten ihm dann doch einen ungefährdeten 8-4 Sieg.

Bülent und Tim benötigten einige Aufnahmen, um ins Spiel zu finden. Bülent gelang dies wesentlich besser, als seinem Kontrahenten. Nach 25 Aufnahmen war der Drops dann endgültig gelutscht. Bülent machte das 7-1 klar und verhalf seinem Team damit zum Sprung auf Rang 3 in der Oberliga

BC Colours Düsseldorf 2 vs. PBC SW Kohlscheid 3           7-1

Aufzeichnung auf YouTube

Bülent Bülbül vs. Tim Stenten

img005Für die Colours war es ein Oberliga-Wochenende, wie es besser kaum hätte sein können. 4 Spiele, 4 Siege und beide Mannschaften stehen ganz weit vorn in der Tabelle. Doch nach 4 Spieltagen ist natürlich noch nichts in Stein gemeißelt. Dennoch sollten diese Erfolge beiden Mannschaften Selbstvertrauen für die weitere Saison geben.

Weiter geht es am 1, und 2. Dezember. Die Erste hat zweimal Heimrecht gegen die PSG Köln und den PBC Phönix Düren 1. Die Zweite triffft auswärts auf den PBC Phönix Düren 2 und Mantinell Erkelenz.

Oberligatabelle nach 4 Spieltagen

Kreisliga A

Nur einen Spieltag absolvierte die 5. Mannschaft der Colours. Das Samstagsspiel gegen den BSC Köln wurde auf den 11. November verlegt.neumann08

Gegen den Heier PBC 2 legte die Mannschaft den Grundstein zum Sieg bereits in der Hinrunde. Frank Neumann, Marcus Greub und Phillip Eickholt gewannen ihre Sätze jeweils.

Auch in der Rückrunde waren die Colours dreimal siegreich. Frank und Phillip siegten erneut. Und auch Christof Rausch behauptete sich in der Rückrunde. So fielen die beiden Niederlagen nicht weiter ins Gewicht.

BC Colours Düsseldorf 5 vs. 1. Heier PBC 2            6-2

Kreisliga B

romanodino03Die 6. Mannschaft war mit 2 Siegen in die Saison gestartet. AM Samstag gegen Den PBC Dellbrücker Junge folgte eine Punkteteilung. Nachdem in der Hinrunde nur Dino Romano gewonnen hatte, erkämpften sich die Düsseldorfer in der Rückrunde 3 Siege durch André Buchholz, Dino und Celina Romano.

BC Colours Düsseldorf 6 vs. PBC Dellbrücker Junge 2        4-4

Nach 4 Spieltagen sollte das Team weiterhin ohne Niederlage bleiben. Ein weiterer Sieg kam allerdings auch nicht hinzu. Nach der Hinrunde stand es 2-2 Unentschieden. André und Celina hatten gewonnen.

In der Rückrunde kamen zwei weitere Erfolge durch Dino und erneut André hinzu. Mit 2 Siegen und 2 Unentschieden liegt die Mannschaft damit auf Platz 2.

PSG Köln 4 vs. BC Colours Düsseldorf 6             4-4spottke08

Kreisklasse A

In der Kreisklasse stand für die Siebte nur am Sonntag ein Spiel an. Aufgrund der Spiele der Oberliga und der Kreisliga hatten die Mannschaften ihr Spiel auf 15:00 Uhr gelegt.

Zur Pause stand es durch Siege von Nils Niermann, Markus Spottke und Theo Pohlmann bereits 3-1. Doch in der Rückrunde verspielten die Gastgeber diese Führung. Einzig Markus konnte sein 8-Ball siegreich bestreiten. Die drei restlichen Spiele gingen allesamt an die Gäste aus Rheinbach. So langte es doch nur zu einem einzigen Punkt.

BC Colours Düsseldorf 7 vs. BV „Crazy 8“ Rheinbach            4-4

Bericht auf Lokalkompass

Bildergalerie 27.10.2018

previous arrow
next arrow
Slider
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen