BC Colours Düsseldorf e. V.

Wir sind Billard...

Colours stürzen den Tabellenführer

Verbandsliga
Für den SSV Colonia geht es z.B. um die Meisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg in die Oberliga. Am Samstag waren die Kölner zu Gast beim BC Colours 2.img227

Nach 2 gespielten Sätzen sah alles noch gut aus für die Kölner. Doch die Düsseldorfer haben sich in dieser Saison schon häufiger als das Zünglein an der Waage gezeigt. So sollte es auch in diesem Spiel keine Vorentscheidung nach der Hinrunde geben.

Frank Huth und Fabian Breuer glichen bis zur Pause aus. Die Partie war also weiterhin offen. Dann legten die Düsseldorfer los. Harald spielte ein gutes 8-Ball und besorgte Punkt Nummer 3. Auch Frank Huth konnte sein 9-Ball sicher gewinnen und damit war ein Punkt bereits sicher.

Zwar unterlag Michael Schlebusch im 10-Ball gegen den Kölner Topspieler Dino Rekic, doch der nie gefährdete Sieg Fabian Breuers im 14.1e besiegelte die Niederlage der Gäste. Damit hatten die Colours den Spitzenreiter zumindest vorläufig gestürzt.
BC Colours Düsseldorf 2 vs. SSV Colonia          5-3

schlebusch32Berrenrath war in den vergangenen Jahren in der Verbandsliga stets ein unangenehmer und unberechenbarer Gegner. In Berrenrath kommt noch hinzu, dass die Tische eng beieinander stehen und die Taschen eng sind. Für viele kein Wohlfühlort.

Doch der Heimvorteil brachte den Berrenrathern am Sonntag nichts. Chris gewann sein 8-Ball nach holprigem Beginn absolut souverän mit 6-1 und auch Harald Heller dominierte das 14.1e und beendete den Satz nach 18 Aufnahmen zu seinen Gunsten.

Einen guten Start erwischte auch Frank, der dann aber unerklärlicherweise nachließ, den Sieg im 9-Ball aber ebenso im Hill-Hill über die Bühne brachte wie Michael Schlebusch seine Kampfpartie im 10-Ball. Halbzeitstand demnach 4-0 für Düsseldorf.

Und in der Rückrunde ließ das Team nichts mehr anbrennen. Meist souverän, aber selten wirklich gut brachten die Gäste auch die Rückrunde mit einem 4-0 zu einem positiven Ende. Dem Quartett reichten oftmals durchwachsene Leistungen zu einem überdeutlichen Sieg, mit dem sich das Team im oberen Mittelfeld festsetzte.
1. PBC Hürth-Berrenrath 3 vs. BC Colours Düsseldorf 2           0-8

Durch die 4 Punkte hat sich das Team bis auf Platz 3 vorgearbeitet. Von den letzten 10 Spielen verließen die Colours nur ein einziges Mal die Tische als Verlierer. Demgegenüber stehen 7 Siege und 2 Remis. Eine Serie, die dem Team vor Saisonbeginn nicht jeder zugetraut hatte.

Landesliga
In der Landesliga bcc3ageht es für die Colours noch um Punkte, um den Verbleib des Aufsteigers zu sichern. Das erste Match des Wochenendes bestritt die Dritte in St. Augustin. Im Hinspiel hatte es noch eine deutliche Niederlage gegeben. Das wollte die Mannschaft am heutigen Tag ändern.

Nach 4 Spielen stand es ausgeglichen 2-2. Verantwortlich dafür waren Michael Stahl und Michael Kremser, die sich im 14.1e und im 8-Ball behaupteten. Das Ergebnis spiegelte auch den Spielverlauf wieder. Einzig das 14.1e war eine deutliche Angelegenheit. Ansonsten ging es zweimal ins Hill-Hill und auch der vierte Satz war umkämpft.

Sehr ähnlich verlief auch die Rückrunde. Erneut waren Michael Kremser und Michael Stahl diejenigen, die für die Colours siegten. Michaela Schorn und Carsten Sliwka mussten sich knapp geschlagen geben.
1. PBC St. Augustin 4 vs. BC Colours Düsseldorf 3              4-4

Ein Heimspiel gegen die Löwen aus Remscheid stand am Sonntag an. Die Remscheider spielen noch um den Aufstieg. Die Düsseldorfer sammeln stahl72Punkte für den Klassenerhalt. Aufgrund des breit gefächerten Mittelfeldes ist der Klassenerhalt noch immer nicht durch.

Gegen den Aufstiegsaspiranten hielten die Gastgeber merkwürdigerweise die beiden bisher erfolgreichsten Spieler des Gegners in Schach. Michaela rang Christian Wolfram ein 6-4 ab und Michael Stahl behielt im 14.1e die Oberhand gegen Michael Knirim.

Da Carsten Sliwka und Michael Kremser verloren ging es mit einem Remis in die zweite Hälfte. Dort war es wieder Michael Stahl, der seinen Namensvetter im 8-Ball besiegte. Michael Kremser sorgte für einen weiteren Zähler im 10-Ball. Carsten und Michaela hatten in der Rückrunde das Nachsehen und so endete das Spiel mit 4-4.

Für die Colours durchaus ein Erfolg, hatte man gegen 2 gute Mannschaften an diesem Wochenende doch zwei Punktgewinne erzielt. In der Hinrunde standen dort noch glatte Niederlagen auf dem Papier. Die Remscheider stehen nun unter Druck, wenn der Aufstieg gegen Ronsdorf gelingen soll.
BC Colours Düsseldorf 3 vs. BC Remscheider Löwen 2       4-4

Die Mannschaft liegt derzeit auf Platz 5 voll im Soll und ist seit 7 Spielen ungeschlagen. Viermal ging man als Sieger vom Tisch und dreimal gab es eine Punkteteilung.

Bericht auf Lokalkompass

previous arrow
next arrow
Slider

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.