BC Colours Düsseldorf e. V.

Wir sind Billard...

Colours 2 mit drei Punkten

Verbandsliga
Die 2. Mannschaft hatte am letzten Spielwochenende ihren ersten Sieg eingefahren und auch gegen den Vorjahresdritten war das Team nah an einem Punktgewinn. Nun sollten weitere Punkte folgen. img18Nicht von Nachteil war es dabei, dass die Gäste aus Berrenrath auf einen ihrer Stammspieler verzichten mussten.

Die Hinrunde lief ganz nach Wunsch der Gastgeber. Mit einem 3-1 ging es in die Halbzeitpause. Michael Ternes, Harald Heller und Christian Jansky hatten ihre Sätze gewonnen. Die Leistungen ließen zwar Luft nach oben, doch ordentlichen Leistung reichte den dreien zu den Satzgewinnen, auch wenn diese zum Teil durchaus knapp ausfielen.

In einem Kampfspiel musste sich Frank Huth geschlagen geben und gab in der Hinrunde den einzigen Zähler ab.

img23Doch mit einem 3-1 im Rücken hatten die Colours bereits am ersten Spieltag einen sicher geglaubten Erfolg vergeigt. Das sollte sich jedoch nicht wiederholen. Chris fegte seinen Gegner, der sicher schon besser gespielt hatte, mit 6-1 vom Tisch. Harald gewann gegen den Ersatzmann mit 8-5 und Michael bekam das letzte Spiel im Hill-Hill quasi „geschenkt“, als einem Gegner auf die drittletzte Kugel der Spielball fiel.

Der Sieg stand also bereits fest, bevor Frank mit dem 14.1e fertig war. Leider bekam Frank es nicht hin, seine Trainingsleistung auch am Spieltag auf den Tisch zu bringen. Er musste sich ein weiteres Mal geschlagen geben.
BC Colours Düsseldorf 2 vs. 1. PBC Hürth-Berrenrath 3           6-2

Mit der gleichen Besetzung, Michael Schlebusch fehlte urlaubsbedingt, ging es am nächsten Tag zum punktlosen Schlusslicht Cinema BC. Auch hier sollte eigentlich ein doppelter Punktgewinn möglich sein.img21

Doch weit gefehlt. Nach der Hinrunde lagen die Düsseldorfer mit 1-3 hinten. Frank unterlag im 8-Ball, Harald gab sein 9-Ball ab und Michael musste sich dem besten Spieler der Wuppertaler, Kevin Rotthaus, im 10-Ball geschlagen geben.

Erst im letzten noch laufenden Spiel, wurde der erste Zähler eingefahren. Chris konnte sich im 14.1e sich durchsetzen und hielt damit die Hoffnung weiter oben. Ein Sieg dürfte jedoch sehr schwierig werden.

Doch mit viel Willen und Kampf reichte es zumindest noch zum Unentschieden. Michael Ternes, Chris Jansky und Harald Heller machten mit ihren Siegen zumindest den Punkt perfekt. Frank spielte zwar im 14.1e einen ordentlichen Streifen, doch gegen den früheren Jugend EM-Teilnehmer Kevin Rotthaus reichte es dennoch nicht zum Sieg.

Mit der Punkteteilung müssen die Gäste am Ende zufrieden sein. Mehr wäre nur drin gewesen, wenn die Hinrunde erfolgreicher verlaufen wäre. Immerhin schoben sich die Colours mit nun 5 Punkten auf Platz 6 der Verbandsliga vor.
Cinema Billard-Club vs. BC Colours Düsseldorf 2           4-4

Landesliga
stahl52Im Duell mit den Löwen aus Remscheid kam es zum Wiedersehen mit Michael Knirim, der in der vergangenen Spielzeit mit den Düsseldorfern in die Landesliga aufgestiegen war.

In der Hinrunde Trug der letztjährige Colours-Spieler dazu bei, dass die Remscheider mit einer Führung in die Pause gingen. Er besiegte Michael Stahl im 14.1e.

Michael Kremser war auf Seite der Colours derjenige, der als einziger einen Erfolg verbuchen konnte. Er gewann sein 8-Ball. Dagegen mussten sich Michaela Schorn im 9-Ball und Carsten Sliwka im 10-Ball geschlagen geben. Mit 1-3 ging es also in die Rückrunde.

Hier revanchierte sich Michael Stahl bei Michael Knirim im 8-Ball mit einem Sieg. Doch leider waren die drei anderen Düsseldorfer nicht so erfolgreich. Michaela und Carsten mussten sich jeweils im Hill-Hill geschlagen geben. Da auch Michael Kremser sein 14.1e nicht erfolgreich abschloss, ging auch die Rückrunde mit 3-1 an die Remscheider.
BC Remscheider Löwen 2 vs. BC Colours Düsseldorf 3             6-2schorn40

Bisher hatten die Colours an den beiden Wochenenden stets einen Sieg und eine Niederlage eingefahren. Sollte die Serie halten, wäre also ein Heimsieg gegen die Shooters erforderlich.

Zwei Saisons vorher hatte genau diese Mannschaft den Colours den Aufstieg auf der Zielgerade streitig gemacht. Durch Siege von Michael Stahl und Michaela Schorn verlief die Hinrunde ausgeglichen. Michael Kremser und Carsten Sliwka mussten sich jeweils geschlagen geben.

In der zweiten Hälfte gab es allerdings drei Niederlagen für die Gastgeber. Die Michael(a)-Fraktion musste sich gänzlich geschlagen geben. Einzig Carsten war im 14.1e erfolgreich. Damit war nicht nur die bisherige Serie gerissen. Die Düsseldorfer rutschten auch auf Platz 8 ab, der den Abstieg in die Bezirksliga bedeuten würde.
BC Colours Düsseldorf 3 vs. BSC Shooters Mettmann 3            3-5

Bericht LokalKlick

Bericht Lokalkompass

Rheinische Post 30.10.2019

           

previous arrow
next arrow
Slider
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen