BC Colours Düsseldorf e. V.

Wir sind Billard...

10-Ball Anniversary-Turnier: Plätze 2 und 3 für die Colours

Gespielt wurde in zwei 32er Feldern im DKO bis zu den letzten 8. Nach den beiden Vorrunden am Samstag spielten die letzten 16 einen Tag nottebaum65später im EKO weiter.

Insgesamt versuchten sich 3 Spieler des BC Colours in Remscheid: Celina Romano, Marcel Nottebaum und Nico Seidler.

In der ersten Gruppe am Samstagmorgen, startete Marcel ins Turnier. Er spielte sich mit 2 locker flockig Siegen gegen Rainer Wolf (5-0, Bergische Pool Union) und Sascha Brandt (5-1, Cinema BC) in Runde 3. Dort traf er auf Sven Hagen (PBC SW Kohlscheid). Mit 5-3 besiegte er auch den Regionalligaspieler und hatte die Endrunde am Sonntag erreicht.
Spielplan Vorrunde A

celina74Im zweiten Vorrundenfeld waren dann Celina und Nico mit von der Partie. Nach einem Freilos zum Start konnte Celina gegen Max Süss (Bergische Pool Union) nicht bestehen und kassierte ein glattes 0-5.

Stefan Meier (Bergische Pool Union) wird anschließend mit 4-0 besiegt, ehe Celina gegen Marcel Heinrichs (BCC Witten) mit 2-4 das Aus ereilte.

Wesentlich glatter verlief das Turnier für Nico. Seine beiden ersten Spiele gewann er gegen Stephan Ewald (PBC Nord-Eifel) und Kay Tebelmann (Bergische Pool Union) jeweils zu Null. Und auch Oberligaspieler Jonas Krumme (1. PBC St. Augustin) wurde mit 5-2 bezwungen. Damit hatte auch Nico die Qualifikation für das 16 er Endrundenfeld am Folgetag in der Tasche.
Spielplan Vorrunde B

Sowohl Nico als auch Marcel wurden in die obere Hälfte des Spieltableaus gelost. Bei erfolgreichem Verlauf könnten sie schoeneshofer01aber erst im Halbfinale aufeinandertreffen. Zuvor mussten beide allerdings noch 2 Spiele erfolgreich bestreiten. Nico traf zum Start auf Jörg Homann (BSC Münster) und Marcel auf Uwe Müller (PSG Köln).

ernst 300Am zweiten Turniertag ging es also für die beiden verbliebenen Spieler des BC Colours ums Ganze. Gegen den Regionalligaspieler aus Münster hatte Nico einen schweren Stand, doch am Satzende verließ der Düsseldorfer den Tisch mit 7-4 als Gewinner.

Marcel hatte es gegen Uwe Müller wesentlich einfacher und ging mit einem glatten 7-0 ins Viertelfinale. Dort wartete mit Mirco Schöneshöfer (1. PBC St. Augustin) ein anderes Kaliber auf ihn. Der Oberligaspieler hatte zuvor Sven Hagen, gegen den Marcel in der Vorrunde gewonnen hatte, mit 7-5 niedergerungen. Und in einem engen Match setzte sich Marcel im Hill-Hill mit 7-6 durch. Das Halbfinale war erreicht.

seidler20Dort war Nico bereits vorher angekommen. Gegen Ralf Mrnka (PBV Young Guns Krefeld) konnte er einen ungefährdeten 7-3 Erfolg einfahren. Nun trafen die beiden Colours also aufeinander. Der Gewinner würde sich den Platz im Endspiel sichern.

Und das Spiel verlief erwartungsgemäß ausgeglichen und auf Augenhöhe. Nach 12 Spielen hatte sich Nico ein wenig konstanter gezeigt und gewann den Satz mit 7-5. Marcel hatte sich trotz der knappen Niederlage gut verkauft und einen guten dritten Platz belegt.img01

Im Finale traf Nico auf Tobias Bongers (BSC Shooters Mettmann). Beide kennen sich bereits aus einigen Duellen beim Hausturnier der Colours und anderen Turnieren. In der kommenden Spielzeit könnten sie auch in der Oberliga des BLMR aufeinandertreffen.

Dort fehlte Nico dann die Konzentration und Power, um gegen den sehr solide spielenden Mettmanner zu bestehen. Während Nico ein kräftezehrendes Halbfinale gegen Marcel bestritten hatte, fuhr Tobi ein lockeres 7-0 nach Hause und hatte bis zum Finale noch Zeit zum Ausruhen.

Diese Erholungsphase war Nico nicht vergönnt, was man ihm deutlich anmerkte. Die daraus resultierende Konsequenz war ein klarer und verdienter Erfolg des früheren Zweitligaspielers. Glückwunsch an Marcel und Nico zu einem guten Turnier, und auch an den Turniersieger Tobias Bongers.
Spielplan Endrunde

Bericht Lokalkompass.de

previous arrow
next arrow
Slider

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.