BC Colours Düsseldorf e. V.

Wir sind Billard...

Ingolstadt Open 2019: Emir Secener unter den letzten 32

Gespielt wurde 9-Ball über 3 Tage auf 12 Tischen. Es gab 4 Vorrundenblöcke, die im Gruppensystem gespielt wurden. 64 Spieler qualifizierten sich für die Finalrunde am Sonntag.secener44

Auch der BC Colours Düsseldorf war durch einen Spieler vertreten: Emir Secener. Emir spielte gleich am Freitag im ersten Block. Der Einstieg ins Turnier misslang dem Oberligaspieler. Doch hier hatte er es auch gleich mit dem bekanntesten und wohl stärksten Konkurrenten zu tun. Harald Stolka (BSV Playhouse Fürstenfeldbruck) hatte lange Jahre in der Bundesligagespielt. Mit 1-5 ging dieser Satz an den Bayern.

Die beiden weiteren Gruppenspiele gegen Daniel Bösecke (BSC Ingolstadt) und Sabine Schrank (BSV Dachau) gewann Emir sicher mit jeweils 5-0. Das bedeutete Platz 2 und das Erreichen der Finalrunde.
Vorrundeblock A

Sein erstes Match am Finaltag bestritt Emir gegen Kristijan Hamzovski (Serbien). Es entwickelte sich ein spannender und ausgeglichener Satz. Das bessere Ende hatte dann Emir auf seiner Seite, der sich mit 6-5 durchsetzte.

In der nächsten Runde bekam Emir es mit seinem Landsmann Savas Günes (Olimpia München) zu tun. Hier hatte er das Nachsehen. Er unterlag mit 2-6 und schied als 17. Aus dem Turnier aus.
Spielplan Endrunde

Rheinische Post 25.07.2019     Neue Rhein Zeitung 25.07.2019

                         

previous arrow
next arrow
Slider
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen