BC Colours Düsseldorf e. V.

Wir sind Billard...

Michael Kremser on Fire

8-Ball in Bergisch Gladbach
In Bergisch Gladbach fanden sich zum 3. 8-Ball der Turnierserie 31 Spieler ein. Einer davon war Michael Kremser.

Der Landesligaspieler hatte es zum Auftakt mit Michael Raber (BSC Shooters Mettmann) zu tun. Diesen Satz gewann er souverän mit 4-1.

Der weitere Weg führte in gegen einen Spieler aus der 1. Mannschaft des SSV Colonia. Nach hartem Kampf entschied der Colours Akteur auch diesen Satz schnappen. 4-3 endete das Spiel gegen Ouassim.

Nun wartete Marcello Maglio (BC Remscheider Löwen) auf Michael. Hier gab es wieder eine klare 4-1 Entscheidung zu Gukremser38nsten des Düsseldorfers, der damit nur noch einen Schritt entfernt vom Halbfinale war.

Mit Dino Rekic (SSV Colonia) hatte er es nun erneut mit einem Verbandsligaspieler aus Köln zu tun. Wiederum boten sich beide einen heißen Tanz um den direkten Halbfinaleinzug. Und auch in diesem Satz hatte Michael die Nase mit 4-3 vorn.

Die Vorschlussrunde war also erreicht. Nun hieß es erst einmal warten und die Zeit bis zum nächsten Match überbrücken. Sein kommender Gegner war Dennis Waldbrecher (PBC Ronsdorf), der zuvor Bundesligaspieler Patrick Bund (1. PBF Porz-Eil) mit 4-0 ausgeschaltet hatte. Keine leichte Aufgabe also.

Und das wurde auch im Spiel deutlich. Ein weiteres Mal musste Michael sich mächtig anstrengen, im mit dem früheren Oberligaspieler mithalten zu können. Zum dritten Mal an diesem Tag ging es für ihn ins Hill-Hill.

Dort war es dann der Wuppertaler Landesligaspieler, der das entscheidende Spiel gewinnen konnte und durch ein 5-4 ins Endspiel einzog.

Michael durfte trotz der Niederlage mit sich zufrieden sein. Ein guter dritter Platz, gute Spiele und höher eingeschätzten Spielern das Leben schwer gemacht. Der Turniersieg ging dann an Matthias Blehs (P&B Sports Club Bergisch Gladbach).
Spielplan 8-Ball der Herren

9-Ball beim SSV Colonia
kuehn64Sascha Kühn war der einzige Spieler des BC Colours, der am Sonntag beim 9-Ball in Köln war.

Nach einem Freilos startete er gut ins Turnier und gewann 5-0 gegen Dennis Kaul BC Solinger Niners). Auch im zweiten Spiel traf Sascha auf einen Solinger. Gegen Dennis Neiß verpasste er beim 3-5 einen durchaus möglichen Erfolg. Den Unterschied machte aus, dass Alex die Fehler des Düsseldorfers effektiver zu nutzen wusste und daher letztlich verdient gewann.

Gegen Dirk Tiefenthal (SSV Colonia) fand Sascha schwer ins Spie, steigerte sich nach einem 0-2 jedoch und zog auf 4-2 davon. Doch nun ließ er erneut zu viele Chancen liegen und gab den Satz unnötiger Weise mit 4-5 ab.
Spielplan 9-Ball beim SSV Colonia

previous arrow
next arrow
Slider

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.