peterernstBillard Service....Peter Ernst
   
 
 
 
 Ausgabe Nr. 32
   

Colours bei PBVM-Turnieren wieder vorn dabei

bcclogo artikel
Ende November spielten die Herren des PBVM wieder ihre Qualifikationsturniere für die Verbandsmeisterschaft aus. Am Samstag wurde in Much 9-Ball gespielt und am Sonntag fand beim BC Colours ein 10-Ball statt.

9-Ball in Much
guber09In Much fand sich am Samstag die beachtliche Anzahl von 17 Spielern ein, um sich im 9-Ball zu beweisen. Viele kamen aus der näheren Umgebung. Tim Guber und Rolf Sauer waren an diesem Tag die Vertreter des BC Colours Düsseldorf

Für Rolf fand der Wettbewerb ein schnelles Ende. Zuerst musste er gegen Andre Heiming (Bergisch Gladbacher BC) ran und als er diesen Satz mit 0-5 verloren hatte, war sein gegenüber der Oberligaspieler Marco Schmitt (PSG Köln). Auch gegen Marco war Rolf ohne Chance und kam noch einmal mit 0-5 unter die Räder.

Tim nahm dagegen seine erste Hürde Martin Breuer (1. Heier PBC) locker mit 5-1. Zu kämpfen hatte er gegen Guido wolter01Bleimund (BSC Shooters Mettmann). Mit 5-4 konnte sich Tim so eben noch vor der Niederlage retten.

Nun fehlte noch ein Erfolg, um unter die letzten 4 zu gelangen. Sein nächster Gegner war Markus Heister (1. Heier PBC). Der Landesligaspieler stand gegen Tim auf verlorenem Posten. Ein 5-1 brachte Tim in die Vorschlussrunde.

Dort musste er sich dem Kölner Landesligaspieler Ralph Wolter (SSV Colonia) stellen. Das Spiel der beiden war offen bis zum Ende. Nach 11 Spielen war es dann Ralph, der das bessere Ende für sich hatte und mit 6-5 gewann.

Später sicherte er sich durch ein 7-6 gegen seinen Vereinskameraden Ouassim Chedati auch den Turniersieg.

Spielplan 9-Ball in Much

 

10-Ball beim BC Colours Düsseldorf
19 Herren aus 7 Vereinen spielten am Sonntag beim BC Colours mit. 9 Davon waren aus Düsseldorf und drei kamen von den Shooters aus stock07Mettmann und „The Boozers“ aus Wuppertal.

Zu den Favoriten waren Tim Guber und Fabian Breuer (beide BC Colours Düsseldorf) und auch Christoph Rizzotti (Bergisch Gladbacher BC) und Jan Stock (BSV Wuppertal) zu zählen.

Und die Spieler des Gastgebers spielten auch ganz vorne mit. Das galt nicht nur für Fabian und Tim. Die beiden trafen übrigens bereits frühzeitig aufeinander. Fabian gewann den Satz mit 4-3 und stand nach einem weiteren Erfolg über „Rizzi“ im Halbfinale.

guber10Dorthin hatte es auch Dieter Sellbach (1. PBC Rheinbach) geschafft. Der älteste Spieler im Feld gewann ebenso wie Fabian dreimal in Serie.

Während Rizzi noch auf der Verliererseite um den Halbfinaleinzug spielte, hatte sich Jan bereits verabschiedet. Zum Auftakt hatte er gegen Rizzi 3-4 verloren und später war er gegen Tim beim 0-4 chancenlos gewesen.

Nach der knappen Niederlage gegen Fabian machte der Düsseldorfer Oberligaspieloer den Einzjadanec44ug in die Vorschlussrunde doch noch perfekt. Dorthin hatten ihn die Siege gegen Jan, Osamu Miyazaki (4-0, BC Colours Düsseldorf) und Guido Bleimund (4-2, BSC Shooters Mettmann) gebracht.

Mit Daniel Jadanec war noch ein weiterer Spieler der Colours im Rennen um einen der Halbfinalplätze. Gleich zu Anfang war Daniel zwar Guido unterlegen gewesen, doch danach folgten nur noch Siege. Gegen Rizzi sollte ein weiterer dazukommen. Doch dieses Ziel verfehlte Daniel. Mit 3-4 unterlag er dem Verbandsligaspieler, der dadurch ins Halbfinale einzog, wo er auf Dieter Sellbach traf.

breuer16Und dort wurde es für Christoph ebenso eng, wie zuvor gegen Daniel. Doch wiederum gewann er im Hill-Hill und stand im Endspiel.

Im zweiten Halbfinale trafen die beiden Turnierfavoriten Tim und Fabian wiederum aufeinander. Endete das erste Spiel zwischen den Teamkollegen noch im Hill-Hill, so war Tim nun deutlich unterlegen. Durch ein glattes 5-0 erreichte Fabian das Endspiel.

Das Finale bot einiges an Spannung die beiden Kontrahenten beharkten sich über 9 Spiele, ehe der Sieger feststand. Dieser hieß Fabian Breuer. Damit gab es einen Heimsieg für den Oberligaspieler, der sich ungeschlagen gegen die Konkurrenz des PBVM durchsetzte.

Das gute Ergebnis der Spieler aus Düsseldorf wurde durch Platz 3 für Tim Guber und Platz 5 für Daniel Jadanec abgerundet.
Spielplan 10-Ball der Herren beim BC Colours Düsseldorf
Bericht auf Lokalkompass.de

   
© !!! All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest is 2011 by BC Colours Düsseldorf e.V. !!!