peterernstBillard Service....Peter Ernst
   
 
 
 
 Ausgabe Nr. 32
   

PBVM-Turnierserie: Zweimal dem Sieger unterlegen

bcclogo artikel
Am letzten Septemberwochenende begann die Turnierserie der Herren des PBVM im Vereinsheim der Solinger Niners. Mit dabei waren 4 Spieler des BC Colours Düsseldorf.

8-Ball der Herren beim BC Solinger Niners
Insgesamt waren 21 Spieler vor Ort. Die Colours wurden vertreten durch: Christoph Cüppers, Sascha Kühn, Ronny Schneider und Michael schneider30Stahl.

Als einziger dieses Quartetts profitierte Ronny von einem der Freilose. Das bescherte ihm allerdings eine längere Wartezeit. Dagegen musste Michael gleich an den Tisch. Gegen Fortunato Placenti von der Solinger Niners musste er allerdings dessen gute Leistung anerkennen. Ihm blieben nur wenige Chancen und so verlor er gegen den gut aufspielenden Fortunato mit 0-4.

Mehr Tischzeit hatte Sascha bei seinem ersten Einsatz gegen Stefan Kolhaas (PBSC Bonn). Beide Spieler spielten ihre Aufnahmen zu häufig nicht konsequent zu Ende. So kam es zum Hill-Hill, das Sascha für sich entschied.

stahl24Das gleiche Ergebnis erzielte Christoph gegen Thomas Kiehne (SSV Colonia). Dabei profitierte er bei der letzten Acht von einem Foulspiel seines Gegners, was ihm doch noch den unverhofften Sieg einbrachte.

Nun durfte auch Ronny ins Spielgeschehen eingreifen. Er spielte ausgerechnet gegen seinen Clubkollegen Sascha. Und hier zeichnete sich ein Muster ab. Häufig räumte Ronny den Tisch ab, ließ aber die letzten Bälle liegen und Sascha nahm die Angebote dankend an und gewann 4-0.

Nun trafen sich Ronny und Michael auf der Verliererseite. Eine unglückliche Gegebenheit für die beiden Düsseldorfer. Und auch hier hatte Ronny das Nachsehen und unterlag seinem langjährigen Teamkollegen.

Auf der Gewinnerseite musste Sascha seine erste Niederlage hinnehmen. Pascal Scheibe (Bergisch Gladbacher BC) siegte verdient mit 4-1. cueppers01Sascha ließ zu viele Möglichkeiten aus, während der Gladbacher stark spielte.

Christof dagegen hatte es noch eine Runde weiter geschafft und musste im Spiel um den direkten Halbfinaleinzug gegen Pascal spielen. Dort ging es in das Entscheidungsspiel, wo Pascal das bessere Händchen hatte und mit 4-3 gewann.

Auf der Verliererseite hatte sich unterdessen Michael Stahl gegen Kai van der Twer (PSG Köln) behauptet und Sascha gegen Lazaros Tzafaridis (PSG Köln) gewonnen. Nun trafen auch diese beiden aufeinander. Zwei Siege trennten beide nun vom Halbfinale.

kuehn31Bei beiden machten sich Konzentrationsmängel bemerkbar, was zu einigen leichten Fehlern führte. Sascha konnte diese jedoch besser kompensieren und gewann auch seinen zweiten vereinsinternen Satz.

Nun ging es sowohl für ihn als auch für Christoph um den Einzug in die Vorschlussrunde. Christoph spielte gegen Alexander Rehborn (BC Solinger Niners) und Sascha gegen Achim Jahn (BSC Shooters Mettmann). Alex erwies sich gegen Christoph als der konstantere Spieler und gewann mit 4-1.

Bei Sascha machten sich die gleichen Probleme wie zuvor bemerkbar. Achim wusste allerdings die Fehler besser zu nutzen und zog durch einen 4-2 Erfolg ins Halbfinale ein. Damit hatte auch der letzte Düsseldorfer Spieler das Turnier beendet.

Der Turniersieg ging an Lokalmatador Alex Rehborn, der sich im Endspiel mit 5-1 gegen Parcal Scheibe durchsetzte.

Für die Colours blieben zweimal Platz 5 und Platz 7, was sicherlich keine schlechte Ausbeute war. Immerhin waren 3 Spieler im ersten Drittel des Feldes gelandet.
Spielplan und Ergebnis 8-Ball der Herren

9-Ball der Herren beim 1. PBC Rheinbach
Einen Tag später in Rheinbach hießen die Teilnehmer der Colours Rolf Sauer und Marcel Nottebaum. Für Rolf war es das erste Turnier im nottebaum66Trikot der Colours. Nach langer Billardpause hatte ihn die Lust wieder gepackt und er entschloss sich, den Queue wieder in die Hand zu nehmen.

Bei seinem ersten Turnier musste Rolf Lehrgeld zahlen. Zugegebenermaßen hätte er es mit seinen Gegnern auch besser treffen können. Zuerst unterlag er dem Landesligaspieler Ralf Wolter (SSV Colonia) und danach Dirk Zufelde (1. PBC Rheinbach).

Besser verlief das Turnier für Marcel, der von vorneherein zu den Siegkandidaten zählte. Diese Rolle bestätigte er mit 4 Siegen und dem Halbfinaleinzug. Nach zwei lockeren Erfolgen über Wolfgang Kessenich (PBSC Bonn), Heiko Ankner (1- PBC Rheinbach) und Achim Krause (PSG Köln), machte ihm Ralf Wolter das Leben reichlich schwer. Nur knapp mit 5-4 konnte sich der Oberligaspieler durchsetzen.

Im Halbfinale traf er erneut auf einen Spieler des SSV Colonia. Christopher Vilz war dann auch derjenige, der das Turnier für Marcel beendete mit 6-3 gewann der Kölner Landesligaspieler das Duell und sicherte sich im Anschluss durch einen 7-1 Erfolg über Dieter Sellbach (1. PBC Rheinbach) auch den Turniersieg.
Spielplan und Ergebnis 9-Ball der Herren

Bericht auf Lokalkompass

Rheinische Post 07.10.2017   Neue Rhein Zeitung   Westdeutsche Zeitung 05.10.2017

        20171007rp                20171007nrz              20171005wz

   
© !!! All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest is 2011 by BC Colours Düsseldorf e.V. !!!