peterernstBillard Service....Peter Ernst
   
 
 
 
 Ausgabe Nr. 32
   

Unangefochtene Meisterschaft

Meister BCC7


Am vorletzten Spieltag der Bezirksliga machte die 7. Mannschaft des BC Colours alles klar. Hatte man bei den Gummersbachern vor 2 Wochen doch die Sache nicht mehr ganz so ernst genommen und tatsächlich die einzige Niederlage der Saison hingenommen, so ließ man am letzten Spielwochenende keine Zweifel mehr aufkommen.

: " Wir wollen die Meisterschaft zu Hause klarmachen und dann schön feiern "  war nach dem einzigen Patzer in einer überragenden Saison die einstimmige Aussage der Akteure als sie von der Auswärtspartie in Gummersbach heimkehrten.

Und gemäß dieser Aussage wurden dann am vorletzten Spieltag der Liga auch Nägel mit Köpfen gemacht. Mit 6:2 wurden die Freunde aus Rheinbach im letzten Heimspiel besiegt und anschließend die Korken knallen gelassen. In geselliger Runde wurde der Aufstieg in die Landesliga gefeiert und die Saison noch einmal Rückblickend betrachtet. Mit einer tollen Bilanz von 45 Punkten und einem Spieleverhältniss von 108:36 kann man zu Recht stolz auf das geleistete sein und auch der lange Zeit ärgste Konkurrent PBC Köln Süd wurde schlussendlich mit 5 Punkten deutlich distanziert.

Aufsteiger in die Landesliga

Auch der letzte Spieltag tagsdrauf in Bonn wurde noch einmal mit vollem Einsatz gespielt und so kam man auch von dort mit einem 7:1 Sieg in die Landeshauptstadt zurück und ließ sich noch einmal von allen noch anwesenden im Vereinsheim feiern.

Diese Leistung resultiert sicher aus der harmonischen Situation im Team, bei dem allem Anschein nach die "Chemie" stimmte und die Stimmung zu keiner Zeit zu kippen drohte.

Aber nicht zuletzt hatten die beiden Youngster Ilya Bertsun und Fynn Kremer einen erheblichen Anteil am Erfolg. So ist Fynn der erfolgreichste Spieler der Staffel und wenn man mal nicht die Prozente, sondern die tatsächliche Anzahl der bestrittenen Spiele heranzieht, gemeinsam mit Hartmut Ring aus Köln sogar bester Spieler der gesamten Liga. Auf Rang 2 folgt ihm sogleich Ilya. Theo und Daniel belegen die Positionen 5 und 10. 

Das er sich auf die beiden Junioren verlassen kann, wusste Kapitän Theo Christoforidis schon zu Beginn der Saison und so war der Aufstieg für ihn reine Formsache. " Ich habe zu keiner Zeit daran gezweifelt, dass wir mit den beiden Zugpferden im Team aufsteigen" waren seine Worte nach dem letzten Spieltag.

Wir danken der 7. für eine furiose Saison und wünschen ihnen viel Spaß und allzeit "gut Stoß" in der kommenden Spielzeit in der Landesliga.


Abschlusstabelle

(AK) 

   
© !!! All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest is 2011 by BC Colours Düsseldorf e.V. !!!