peterernstBillard Service....Peter Ernst
   
 
 
 Billardmagazin-Touch-A33-Filler.JPG
 
 Ausgabe Nr. 33
   

Login Form  

   

Tabellenführung mit Zittersiegen

bcclogo artikel
Bereits eine Woche nach dem Start der Rückrunde waren die Mannschaften der Bezirksligen und der Verbandsliga erneut im Einsatz. Für Teams des BC Colours ging es Samstag und Sonntag um Punkte.

Verbandsliga
Mit dem dritten Heimspiel in Serie ging es für den BC Colours 2 ins Wochenende. Mit den Remscheider Löwen war ein unangenehmer Gegner grunow24zu Gast. Die Remscheider hatten den Colours bereits im Hinspiel einen Punkt abgetrotzt.

Und auch an diesem Tag erwiesen sich die Löwen als Gegner auf Augenhöhe. In allen Sätzen ging es hin und her. Raimund Kluske und Peter Ernst standen sich im 9-Ball gegenüber. Am Ende stand ein etwas glücklicher Sieg von Raimund. Das 7-7 machte er, nachdem Peter die Weiße unglücklich abging und beim 8-7 Siegpunkt blieb dem Düsseldorfer Captain die Weiße nach gesenkter Neun knapp vor der Kante des Ecklochs liegen. Puh! Einmal tief durchatmen und das Glücksgefühl genießen.

Boris Grunow profitierte im 8-Ball, ebenfalls im Hill-Hill, von einem Fehler Alejandro Fukuharas. Der spielte die Partie sauber runter, setzte aber die entscheidende Acht daneben. Boris ließ sich nicht lange bitten. Er nahm die Chance wahr und gewann mit 6-5.

heller31Emir Secener sah gegen Gernot Eimler lange Zeit wie der sichere Sieger aus. Doch der Remscheider kämpfte sich, auch dank einiger Fehler Emirs, auf 6-6 heran, ehe er den Satz doch noch mit 6-7 abgeben musste. Drei Spiele, dreimal Hill-Hill und dreimal hieß der Sieger BC Colours.

Im 14.1e zwischen Harald Heller und Michael Knirim sah Michael lange Zeit wie der Sieger aus. Doch beim Stand von 67-90 drehte Harald noch einmal auf, ging in Führung und konnte den Satz noch mit 125-102 gewinnen. Ein glattes 4-0 nach der Hinrunde für die Gastgeber. Gut und gerne hätte das Ergebnis auch anders herum lauten können.

In der Rückrunde mussten die Colours dann auf Boris verzichten, der zur Arbeit musste. Für ihn kam Jörg Garbe ins Team. Der war im 14.1e gegen Alejandro allerdings chancenlos und unterlag 43–125.kluske29

Gut los legte Harald gegen Peter. Doch der Routinier konnte diese Form nicht halten. Ab dem 3-3 war es nur noch der Cuemaker, der die Spiele und damit auch den Satz gewann.

Emir durfte gegen Gernot im 9-Ball meist nur zuschauen. Dieser spielte grandios auf lag schnell mit 4-0 vorn und gab diese Führung auch nicht mehr her. 3-7 endete der Satz aus Emirs Sicht.

Die Colours mussten um den fast schon sicheren Sieg also noch einmal zittern. Raimund und Michael lieferten sich ein sehr ausgeglichenes Spiel. Nur am Anfang lag Michael mit 2 Spielen vorn. Danach war es maximal ein Spiel, das die Kontrahenten auf der Ergebnistafel voneinander trennte. Doch dann riss sich Raimund, der Bedeutung dieses Satzes bewusst, noch einmal zusammen und gewann ab dem 4-5 drei Spiele in Serie zum Satzgewinn und zum 5-3 Teamsieg.
BC Colours Düsseldorf 2 vs. BC Remscheider Löwen                     5-3

Ein wirklich hartes Stück Arbeit lag hinter den Düsseldorfern, die damit weiterhin, zumindest bis Sonntag, von der Tabellenspitze grüßen.

secener26Mit den Dellbrücker Jungen traf der Tabellenführer auf ein Team, das einzig den Klassenverbleib zum Ziel hatte. Doch genau diese Spiele sind oft die schwierigsten Aufgaben der Saison.

Erneut ohne Ilya Bertsun, aber wieder mit Boris Grunow gingen die Colours diese Aufgabe an. Emir, Raimund und Boris konnten ihre Spiele gewinnen. So lag die Mannschaft bei einer Niederlage von Harald zur Pause mit 3-1 in Führung.

In der Rückrunde gewannen erneut Emir und Boris, so dass der Sieg gesichert war. Die Niederlagen von Raimund und Harald fielen daher nicht weiter ins Gewicht. Spieler des Wochenendes war dieses Mal Boris Grunow, der alle Spiele – ins einem Falle 3 – gewann.

Doch auch Emir und Raimund hatten entscheidenden Anteil an den beiden knappen Siegen. Nicht zu unterschlagen ist der Sieg Haralds, der sich nach einem Rückstand ins Match zurück kämpfte und einen am Ende immens wichtigen Zähler zum 5-3 über Remscheid beisteuerte.
PBC Dellbrücker Junge vs. BC Colours Düsseldorf 2                    3-5

Der der Verfolger PSG Köln am Samstag einen Punkt gelassen hatte, konnte der Vorsprung in der Tabelle ausgebaut werden. Im März kommt es dann zum Duell mit den direkt hinter den Colours platzierten Teams aus St. Augustin und der PSG Köln.

Zuerst empfängt man den PBC St. Augustin 4 mit den bundesligaerfahrenen Pravin Zipperer und Raphael Keusen, ehe man bei der PSG Köln antreten muss. Diese beiden Matches könnten bereits eine Vorentscheidung zu Gunsten der Colours bringen – oder aber die Spannung in der Liga noch einmal erhöhen. Es werden sicherlich gute und enge Matches werden.
Tabelle Verbandsliga nach 12 Spieltagen

Bezirksliga A
Nach dem Punktverlust des letzten Wochenendes wollte des Quartett an diesem Wochenende unbedingt alle 4 Punkte einfahren. Den Anfangsliwka15 machten sie am Samstag mit einem 5-3 Erfolg in Solingen. In der Hinrunde waren Carsten Sliwka, Michael Stahl und Michaela Schorn erfolgreich. Den Sieg perfekt machten Christoph Cüppers und Carsten Sliwka mit Ihren Siegen in der Rückrunde.
BC Solinger Niners 3 vs. BC Colours Düsseldorf 5                   3-5

Der zweite Teil des Planes ging allerdings nicht wie gewünscht auf. Gegen den 1. PBC St. Augustin 5 reichte es zu Hause nur zu einer Punkteteilung. Carsten und Michaela siegten in der Hin- und erneut Carsten sowie Christoph in der Rückrunde. Ein Kuriosum waren die beiden Spiele zwischen Michaela Schorn und Teo Muntean. Erst gewann Michaela das 9-Ball mit 6-0, ehe in der Rückrunde Teo den Spieß umdrehte und seinerseits einen zu Null Sieg einfuhr.
BC Colours Düsseldorf 5 vs. 1. PBC St. Augustin 5                 4-4

Bezirksliga B
neumann07Das Tabellenschlusslicht empfing zu Hause das Spitzenteam der Liga aus Wuppertal. Nach der Hinrunde wären die Colours fast mit 3-1 in Führung gegangen. Wienke Thamsen und Phillip Eickholt holten je einen Sieg. Frank Neumann unterlag im Hill-Hill.

Die Rückrunde ging dann an die Gäste. Nur Frank konnte gewinnen. Dieses Mal war es Phillip, der im letzten Spiel verlor. Damit war auch das gesamte Spiel mit 3-5 verloren.
BC Colours Düsseldorf 3 vs. PBC Ronsdorf                                3-5

Am Sonntag gegen Solingen gab es dann eine weitere Niederlage. Nach der Hinrunde sah alles noch gut aus, denn durch Siege von Thorsten Salamon und Frank Neumann stand es 2-2. Die Rückrunde ging jedoch komplett an die Solinger, so dass es bei den beiden Spielgewinnen aus der Hinrunde blieb.
BC Solinger Niners 2 vs. BC Colours Düsseldorf 3                      6-2

Bezirksliga C
In Köln Dellbrück gab es für die Colours einen Kantersieg. Einem 3-1 in der Hinrunde ließ die Vierte ein 4-0 folgen und macbruesseler50hte sich mit 2 Zählern im Gepäck auf den Rückweg nach Düsseldorf. Da nur auf 2 Tischen gespielt wurde, zog sich das Spiel in die Länge erst nach mehr als 5 Stunden waren alle Sätze gespielt. Der einzige, der nur einmal gewann, war Björn Ghyselen.
PBC Dellbrücker Junge 3 vs. BC Colours Düsseldorf 4                 1-7

Eine empfindliche Heimniederlage gab es am Sonntag für die 4. Mannschaft. War nach der Hinrunde gegen Hahnerberg noch alles offen, Björn und Ronny hatten gewonnen, so konnte in der zweiten Spielhälfte nur noch Ritchy punkten. Damit rutschte das Team im extrem engen Mittelfeld ein Stück ab und brachte die Gäste ein Stück näher an das Mittelfeld heran.
BC Colours Düsseldorf 4 vs. Hahnerberg Billard Löwen                3-5

Bericht Onlinezeitung

Bericht RP-Online

Bericht auf Lokalkompass.de

   Rheinische Post 08.02.2017      Neue Rhein Zeitung 08.02.2018     Westdeutsche Zeitung 07.02.2018

20180208rp        20180208nrz                       20180207wz

   
© !!! All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest is 2011 by BC Colours Düsseldorf e.V. !!!