++ Top News
peterernstBillard Service....Peter Ernst
   
 
 
 Billardmagazin-Touch-A33-Filler.JPG
 
 Ausgabe Nr. 33
   

Login Form  

   

Wuppertaler Bezirksligacup: Ein Colours-Finale in Sichtweite

bezirksligacup
Der alle 14 Tage beim BSV Wuppertal ausgetragene Bezirksligacup Wuppertal, hat sich mittlerweile im Raum NRW bei den angesprochenen Spielern etabliert. Im Wechsel werden 8-Ball und 9-Ball gespielt. Gestern war das traditionelle 8-Ball an der Reihe.

Auch bis zu den Spielern aus Düsseldorf hat sich das Turnier herumgesprochen. Diese sind seit einigen Wochen regelmäßig alle 14 Tage im niermannnils08Vereinsheim des BSV zu finden. Beim gestrigen 8-Ball lief dort ein Quartett ein: Ronny Schneider, Nils Niermann, Sascha Kühn und Carsten Sliwka.

34 Spieler nahmen teil. Es würde also ein längerer Abend werden, denn es wurde im Gruppensystem begonnen. Auf 14 Tischen ging die Gruppenphase zügig voran. Sascha und Carsten kamen trotz einer Auftaktniederlage als Gruppensieger weiter. Auch Ronny schaffte den Sprung in die Zwischenrunde.

Nils dagegen hatte nicht seinen besten Tag erwischt. Möglicherweise lag das auch an der fehlenden moralischen und seelischen Unterstützung, weil seine bessere Hälfte am gestrigen Abend fehlte.

In der Zwischenrunde gab es nur wenige Partien da diese aus 18 Spielern und damit auch 14 Freilosen schneider33bestand. Davon profitierten gleich alle 3 Colours. Im Achtelfinale hatte Ronny mit dem derzeit vereinslosen Richard Jung einen harten Brocken erwischt. Zwar hatte er Chancen, doch am Ende stand ein 0-3 zu Buche.

Carsten legte einen lockeren 3-0 Sieg hin und Sascha quälte sich zu einem mühevollen 3-2. Ohne große Verzögerung ging es gleich weiter. Die folgenden Sätze beider hatten es durchaus in sich. Während Carsten gegen Reinhard Jung (BV Pool 2000 Herne) antrat, hatte es Sascha mit Peter Geiger (PBC Schwerte) zu tun.

Trotz einer 2-0 Führung taten sich beide schwer und kam im Hill-Hill mächtig ins Schwitzen. Carsten hatte seinen Sieg etwas früher klar gestellt und stand bereits in der Vorschlussrunde, als Sascsliwka13ha sich noch voll konzentriert um den Sieg bemühte.

Einen sehr guten Satz auf Augenhöhe entschied er letztlich für sich. Der erste Fehler bedeutete in 4 von 5 Spielen den Spielverlust. Der beim Break gefallene Spielball war Peters letzter von wenigen Fehlern.

So standen also erstmalig zwei Düsseldorfer Akteure im Halbfinale. Und es gab sogar die Möglichkeit eines reinen Düsseldorfer Endspiels. Doch dazu musste Sascha an Richard vorbei und Carsten an Lokalmatador und den Sieger der beiden letzten Turniere Viktor Zsori (BSV Wuppertal).Es würde also nicht leicht werden, dorthin zu kommen.

kuehn41Und erneut boten alle Akteure spannende Partien. Die "Schlacht" um den Finaleinzug entschied Viktor mit 3-2 für sich. Beim 2-2 hatte Carsten zwar eine offene Partie vor sich, doch der Einsteiger fand nicht den Weg in die Tasche und Der Wuppertaler Bezirksligaspieler ließ sich die Butter nun nicht mehr vom Brot nehmen. Durch die Niederlage verpasste Carsten nicht nur das Endspiel, sondern auch das auf den zweifachen Sieger ausgelobte "Kopfgeld".

Im anderen Halbfinale sah Richard schon wie der sichere Sieger aus, verpasste aber das 3-0. So kam es dann doch noch zum 2-2. Dort hatte Sascha die erste Chance, doch er blieb an der letzten Vollen hängen. Richard gewann mit 3-2 und die beiden Colours teilten sich Rang 3 anstatt selbst das durchaus möglich Endspiel zu bestreiten.

Tolles Turnier, gute, lockere Atmosphäre, nette Bedienung sowie eine lustige und unterhaltsame Turnierleitung. Empfehlenswert für alle Spieler bis Bezirksliga!

   
© !!! All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest is 2011 by BC Colours Düsseldorf e.V. !!!