peterernstBillard Service....Peter Ernst
   
 
 
 Billardmagazin-Touch-A33-Filler.JPG
 
 Ausgabe Nr. 33
   

Login Form  

   

Pool & Blues: Fabian Breuer in Fahrt

pool blues hausturnier
Gestern war das Pool & Blues mit 22 Spielern mäßig gefüllt. Gleich vier Colours waren dabei und das Feld war, wie gewohnt, gut besetzt.

Für Tim Guber lief es nicht so richtig gut. Erst holte er sich eine 0-5 Klatsch von Patrick Bund (BC Siegtal) ab und nur zwein Spiele später gab secener14es ein 1-4 gegen Nedim Bacevac (SSV Colonia). Dazwischen lag immerhin ein 4-0 gegen Michael Cromen (Nippeser PF).

Emir Secener hatte den Kölner in Runde 2 auf die Verliererseite befördert. Im Anschluss musste er selbst eine Niederlage einstecken. Achim Schefczyk (PBSC Bonn) gewann mit 5-3.

Auf der Verliererseite hatte Emir das Pech auf Kevin Schiller vom Zweitligisten 1. PBC St. Augustin zu treffen. Hier wurde der Klassenunterschied deutlich, denn Kevin gewann mit 4-0.

Bülent Bülbül war der Dritte Spieler der Colours in Bergisch Gladbach. Nikos Klazidis (BC Mantinell Erkelenz) konnte er noch mit 5-3 bezwingen. Doch gegen Marco Schmitt (PSG Köln) musste er passen. Eine knappe 4-5 Niederlage hinderte Bülent an der weiteren Teilnahme auf der Gewinnerseite.

Die andere Spielhälfte des Tableaus brachte ihm auch keinen Erfolg. Florian Müzel (PSG Köln) gewann mit 4-1 gegen den Düsseldorfer.

Bis auf ein Freilos zum Start hatte Fabian Breuer keine wirklich leichte Auslosung erwischt. Denn bereits im nächsten, für ihn also ersten, breuer02Spiel wartete Kevin Schiller. Mit 5-4 kämpfte er sich gegen den Zweitligaspieler in die nächste Runde.

Mit Sina Yüksel (BC Alsdorf) hatte er einen der Topspieler aus der Oberliga des BLMR vor der Nase. Das hielt Fabian jedoch nicht davon ab auch diesen Satz siegreich zu beenden. Nach 7 Spielen stand es 5-2 und das Viertelfinale war erreicht.

Mit Nedim Bacevac musste er nun gegen den Spieler antreten, der zuvor seinen Teamkollegen Tim endgültig aus dem Turnier geschossen hatte. Der Kölner hat zwar einen weniger bekannten Namen, als Fabians vorangegangene Gegner, dennoch war er nicht zu unterschätzen. Und Fabian musste sich mächtig ins Zeug legen, um das Match mit 5-4 über die Ziellinie zu bringen.

Im Halbfinale gab es dann wieder ein Spiel gegen einen höherklassigen Gegner. Patrick Bund hatte sich im Turnierverlauf ebenso wie Nedim auch gegen Tim behauptet. Fabian hielt ihn mit 5-3 in Schach und stand nun im Endspiel.

Hier war Siggi Hegde (1. PBC St. Augustin) sein Gegner. Dieser hatte sich ebenso wie Fabian bis hierhin keine Niederlage erlaubt und hatte einige höherklassige Spieler zu Fall gebracht. Das Finale wurde aber wie üblich nicht mehr gespielt, sondern Preisgeld, GT-Punkte und der Turniersieg wurden geteilt.
Spielplan Pool & Blues 06.03.2018

Zeitgleich spielte Christoph Cüppers das hausturnier beim BC Oberhausen. Dort unterlag er Ugur Türkü (0-4, vereinslos) und Christian Kramer (2-4, BSV Wuppertal). Dazwischen war immerhin ein Sieg für ihn drin. Gegen Ralf Zigahn (BC Oberhausen) gab es einen 4-2 Erfolg.

Spielplan Dienstagsturnier BCO

 

   
© !!! All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest is 2011 by BC Colours Düsseldorf e.V. !!!