peterernstBillard Service....Peter Ernst
   
 
 
 Billardmagazin-Touch-A33-Filler.JPG
 
 Ausgabe Nr. 33
   

Login Form  

   

Pool & Blues: Tim Gubers dritte Teilung

pool blues hausturnier
Am gestrigen Dienstag war in Bergisch Gladbach wieder das Pool @ Blues Café bei den Poolspielern angesagt. Von den 19 Anwesenden waren drei Colours dabei: Tim Guber, Bülent Bülbül und Christoph Cüppers.

Das Feld war zwar nicht besonders zahlreich, dafür aber qualitativ sehr gut bestückt. Alleine 9 Spieler hatten bereits Erfahrung in den cueppers01ersten 4 Ligen gemacht – darunter 5 Zweitligaspieler. Dazu noch einige gute Verbandsligaspieler. Locker angehen lassen konnte man die Sache also nicht.

Und Tim erwischte direkt einen der guten Verbandsligaspieler. Nach einem Freilos traf er auf Jacob Kristensen (PSG Köln). Im Gegensatz zum letzten Aufeinandertreffen der beiden an gleicher Stelle, war es dieses Mal Tim der mit 5-2 die Oberhand behielt. Und auch das folgende Spiel gegen Michael Cromen (Nippeser PF 05) ging mit 5-1 deutlich an den Düsseldorfer.

Dieser hatte zuvor mit Christoph Cüppers einen anderen Spieler der Colours bezwungen. Mit 5-1 fiel auch dieser Erfolg deutlich zu Gunsten des Kölners aus. Damit ging es für Christoph auf der Verliererseite weiter.

buelbuel04Dort war er dann wesentlich erfolgreicher. Einem 4-0 über Karsten Dedem (BC Alsdorf) folgte ein Kampfsieg gegen Jacob, den er mit 4-3 besiegte. Und auch den Siegener Zweitligaspieler Klaus Schumacher (BC Siegtal) wiese er mit 4-3 in die Schranken und hatte das Viertelfinale erreicht.

Für den dritten im Bunde begann das Turnier gut. Gegen Siggi Bund (PBC Köln-Süd) gab es einen 5-1 Auftakterfolg. Danach wurde Bülent jedoch wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Patrick Ruhnow (BC Siegtal) verpasste ihm ebenfalls eine Abreibung und siegte mit 5-1.

Davon erholte sich Bülent jedoch schnell und gewann sein Spiel auf der Verliererseite gegen Claus Hunold (P&B Sports Club BGL) mit 4-2. Damit war auch der dritte Spieler der Colours in der Endrunde angekommen.

Dort war für Bülent ebenso Endstation, wie für Christoph. Beide unterlagen den Zweitligaspielern des 1. PBC St. Augustin. Bülent hatte guber01swgegen Kevin Schiller mit 2-5 das Nachsehen und Christoph musste sich gegen Mirco Schöneshöfer mit 1-5 geschlagen geben.

Tim musste gegen einen anderen Zweitligaspieler an den Tisch. Patrick Bund (BC Siegtal) und er lieferten sich einen heißen Tanz bis zum bitteren Ende. Bitter war es dann allerdings für Patrick, der mit 4-5 verlor.

Auch gegen Patricks Teamkollegen und Namensvetter Patrick Ruhnow gewann Tim und besiegte den nächsten Spieler aus der 2. Bundesliga mit 5-3. Im Endspiel einigten Tim und Kevin – er hatte sich mit 5-4 gegen Mirco durchgesetzt – auf „Teilen“. Das Finale wurde also nicht ausgespielt.

Für Tim war es die dritte Finalteilnahme innerhalb einer Woche und zum dritten Mal wurde der Sieg geteilt
Hausturnier Pool & Blues 06.02.2018

Weniger erfolgreich verlief das Turnier in Oberhausen für Emir Secener. Erst unterlag er dem späteren Turniersieger Farhang Housneyeh (vereinlos), ehe er auch gegen Christoph Klups (BC Oberhausen) mit 2-4 verlor und das vereinsheim des BCO mit Platz 17 verließ.
Spielplan Dienstagsturnier BC Oberhausen 06.02.2018

   
© !!! All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest is 2011 by BC Colours Düsseldorf e.V. !!!