peterernstBillard Service....Peter Ernst
   
 
 touch cover ausgabe 31
 
 Ausgabe Nr. 31
   

Landesmeisterschaft BLMR 2017 im 14.1endlos

bcclogo artikel
Am Donnerstag begannen die Einzelmeisterschaften des BLMR mit der Disziplin 14.1e. Bei den Ladies und Herren waren jeweils 2 SpielerInnen des BC Colours Düsseldorf am Start.

14.1e der Ladiesbruesseler30
Melanie Brüsseler und Wienke Thamsen hatten sich bei den Ladies qualifiziert. Gegen Gabriele Bläser (BSG Mausbach) gab sich Wienke keine Blöße und gewann sicher mit 50/10.

Melanie tat sich gegen Livia Rönn (1. PBC St. Augustin) bedeutend schwerer. Erst nach der Aufnahmebegrenzung konnte sie einen 33-27 Sieg verbuchen. Nun trafen die beiden Spielerinnen des BC Colours direkt aufeinander.

thamsen51In diesem Match tat sich auch Wienke schwerer als zuvor. Nach 25 Aufnahmen hatte sich Wienke mit 46-36 gegen Melli durchgesetzt und stand im Halbfinale.

Melanie hatte es auf der Verliererseite mit Birgit Zeisberg (PBC-Maniac Eschweiler) zu tun. Dort lief es für Melli erneut nicht wirklich runde und sie musste auch diesen Satz mit 28-33 abgeben. Das bedeutete Platz 5 in der Endabrechnung.

Wienke dagegen speilte im Halbfinale einen sicheren 50-25 Erfolg gegen Ute Geldsetzer (1. BSC Köln) ein. Auch im Endspiel gegen Birgit ließ sie sich nicht aufhalten. Mit 50-17 marschierte sie zu ihrem ersten LM-Titel im Jahr 2017 und qualifizierte sich für die Bundesmeisterschaft in dieser Disziplin.
Spielplan 14.1e Ladies

14.1e der Herren
Bei den Herren spielten Tim Guber und Nico Seidler mit. Im Gegensatz zu den Ladies wurde bei den Herren ein 16er Feld mit 12 Spielern guber06gespielt. Die 4 Erstplatzierten des Vorjahres hatten zu Beginn jeweils ein Freilos. Nico musste als Dritter also erst später eingreifen.

Tim hatte sich als Verbandsmeister qualifiziert und trat in Runde 1 gegen Rene Zeisberg (BC Jülich) an. Gegen den Oberligaspieler gelang Tim bei seiner LM-Premiere ein 100-76 Erfolg. Nun trafen die beiden Teamkollegen direkt aufeinander.

Und die beiden lieferten sich einen spannenden Kampf ums Weiterkommen. Dabei hatte Nico das bessere Ende auf seiner Seite und gewann 100-89. Auch seine folgende Partie gegen Stephan Waldeck (BC seidler14swAlsdorf) konnte er mit 100-89 gewinnen. Das Halbfinale war damit erreicht.

Tim musste nun zusehen über die Verliererseite die Endrunde zu erreichen. Dabei gelangen ihm zwei recht deutliche Erfolge über Ingo Cloots (100-35, PBC Schwarz-Weiß Kohlscheid) und Christian Itzerodt (100-48, PBC Nord-Eifel). Nun fehlte noch ein Sieg zum Halbfinaleinzug.

Hier stand ihm Marcel Herpers (BC Jülich) im Weg. Und der Jülicher Verbandsligaspieler machte es Tim schwerer, als seine vorherigen Gegner. Am Ende allerdings ging Tim dennoch als Sieger aus der Partie hervor. Mit 100-84 gewann er auch dieses Match und stand ebenso wie Nico in der Vorschlussrunde.bialuschewski02

Dort gab es dann erneut das Duell zwischen Tim und Nico. In dieser Konstellation war immerhin sichergestellt, dass zumindest ein Düsseldorfer Spieler im Finale stehen würde. Wie beim ersten Aufeinandertreffen lieferten sich die beiden Teamkollegen erneut ein enges Match. Dieses Mal entschieden nur 4 Bälle die Partie zu Gunsten von Nico.

Als kleine Entschädigung gewann Tim das kleine Finale gegen Stephan mit 125 - 55 für sich.

Das Endspiel bestritten mit Nico und Tristan Bialuschewski (BSV Wuppertal) die beiden noch ungeschlagenen Akteure. Tristan ging mit 125 - 95 als Sieger vom Tisch und gewann erstmals den Landesmeistertitel des BLMR. Nico konnte im Vergleich zum Vorjahr einen Platz nach vorn rutschen und wurde Vizelandesmeister.
Spielplan 14.1e Herren

Bericht Lokalkompass.de

Rheinische Post 20.06.2017     Westdeutsche Zeitung 20.06.2017    Neue Rhein Zeitung 20.06.2017

           20170620rp                                20170620wz                              20170620nrz

   
© !!! All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest is 2011 by BC Colours Düsseldorf e.V. !!!