peterernstBillard Service....Peter Ernst
   
 
 touch cover ausgabe 31
 
 Ausgabe Nr. 31
   

Düsseldorf Classics: Doppelter Heimsieg zum Herbstanfang

classics artikel20170922
Zum Herbstanfang fand sich wieder ein stattliches Feld beim BC Colours Düsseldorf ein. 35 Spieler und Spielerinnen spielten ab 19:30 Uhr um den Sieg bei den Düsseldorf Classics.

Aufgrund der am Wochenende anstehenden Spieltage von der Oberliga bis in dir Bundesliga, blieben die ganz großen Namen an diesem kustos07Abend fern. Doch da war noch ein Trio des Gastgebers, dass notgedrungen in die freiwerdende Favoritenrolle schlüpfte: Marcel Nottebaum, Tim Guber und Nico Seidler.

Außerdem waren drei Damen mit dabei, die in Deutschland zu den Topspierinnen zählen: Kristina Schagan (BC Oberhausen), Beatrix Kustos (PSG Köln) und Miriam Steiner (BC Alsdorf). Letztere macht sich bei Turnieren eher rar. Daher ist es erfreulich, dass sie dem Vereinsheim des BC Colours bereits zum zweiten Mal in kurzer Zeit einen Besuch abstatten. Man durfte gespannt sein, wie sich die Damen in diesem Feld schlagen würden.

Die Favoriten aus Düsseldorf konnten ihre Anfangspartien jeweils sicher gewinnen. Marcel zog mit zwei Siegen auch ungefährdet ins Achtelfinale ein. Ganz so leicht 2ar es für Tim und Nico nicht. Beide mussten gegeneinander spielen, als es um den Einzug in die Endrunde ging. Unerwartet deutlich fiel der Sieg mit 4-0 für Tim aus.

Auch Miriam und Kristina konnten sich auf direktem Weg für die Runde der letzten 16 qualifizieren. Mit Emir Secener und Jörg Garbe (beide BC Colours Düsseldorf) gelang dies noch zwei weiteren Spielern des Gastgebers. Weiterhin hatten Michael Bonhoff (BSC Neukirchen/Geldern) und Marcel Herpers (BC Jülich) sich ohne Niederlage in die K.o-Runde befördert.

Die Verliererseite brachte folgende Achtelfinalisten hervor: Tanja Barsch (BC Schalke), Trixi Kustos, schagan06Florian Mützel (vereinslos), Christian Jäger (BC Oberhausen), Christoph Cüppers (BC Colours Düsseldorf), Daniel Jadanec (BC Colours Düsseldorf), Nico Seidler (BC Colours Düsseldorf) und Kevin Jasik (PBC Phoenix Düren).

Im nun beginnenden Achtelfinale wurde es interessant. Denn mit Trixi und Kristina trafen dort zwei Damen aufeinander. Die Oberhausenerin gewann deutlich mit 5-1. Auch Nico und Tim behaupteten sich gegen ihre Kontrahenten und zogen ins Viertelfinale ein. Marcel konnte den beiden jedoch nicht folgen. Überraschenderweise unterlag er Christoph Cüppers mit 2-5.

Ein weiteres Damenduell bestritten Miriam und Tanja. Die Alsdorferin gewann diesen Satz mit 5-1.Emir und Jörg konnten sich ebenfalls für die Runde der letzten Acht qualifizieren. Florian Mützel gewann gegen Marcel Herpers und hatte dadurch auch das Viertelfinale erreicht.

Dort standen sich die letztjährigen Teamkollegen Christoph und Jörg gegenüber. Christoph gewann mit 5-2. Auch Emir, der ebenfalls mit Jörg cueppers04und Christoph gemeinsam in der Verbandsliga gespielt hatte, gewann sein Viertelfinalspiel. Er besiegte Florian mit 5-0.

Nico konnte sich reichlich mühsam gegen Kristina behaupten. Im Hill-Hill hatte er das bessere Händchen. Tim Guber hätte das Halbfinale unter Colours komplett mahnen können. Doch im Gegensatz zu Nico unterlag er Miriam mit 4-5.

Im Halbfinale kam die Alsdorferin gegen Nico nicht mehr uns Spiel. Sie unterlag dem Oberligaspieler mit 1-5. Das andere Halbfinale entschied Christoph mit 5-3 gegen Emir für sich und sicherte sich seine erste Finalteilnahme bei den Düsseldorf Classics.

Die Finalisten spielten das Finale nicht aus und die Punkte für die German Tour, der Sieg und das Preisgeld wurden geteilt.
Spielplan Düsseldorf Classics 22.09.2017
Düsseldorf Classics 22.09.2017 auf YouTube

Glückwunsch an die Sieger und ein Dankeschön an die Helfer Jörg Garbe (Turnierleitung), Raimund Kluske und Rolf Sauer (Theke).

Weiter geht es am 6. Oktober um 19:30 Uhr mit den Düsseldorf Classics. Voranmeldungen bitte per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! senden.

 

   
© !!! All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest is 2011 by BC Colours Düsseldorf e.V. !!!