peterernstBillard Service....Peter Ernst
   
 
 touch cover ausgabe 31
 
 Ausgabe Nr. 31
   

Düsseldorf Classics: Tims erstes Mal

classics artikel20170324
Erneut in ruhigeren Fahrwasser, als zu Beginn des Jahres, befanden sich die gestrigen Düsseldorf Classics hinsichtlich der Teilnehmerzahl.

Am gestrigen Freitag waren es 27 Spieler, die am Turnier teilnahmen. Es wurde also zum 2. Mal hintereinander 10-Ball gespielt. Die Riege der bertsun37Favoriten führten Klaudio Kerec (BC Oberhausen), Tobias Bongers (BSC Shooters Mettmann) und Fabian Breuer (1. PBC St. Augustin) an.

Und das Trio wurde seiner Favoritenrolle gerecht: Alle erreichten ungeschlagen das Viertelfinale. Tobias gab bis dahin nicht ein einziges Spiel ab und Klaudio auch nur deren zwei.

Fabian tat sich nur zu Beginn schwer, hatte in Ilya Bertsun (BC Colours Düsseldorf) kein Fallobst als Gegner. Er gewann 5-3 und lief in den beiden folgenden Sätzen, wo er auch nur ein einziges Spiel abgab, heiß.

Der Vierte Spieler, der sich die Teilnahme an der Endrunde ohne Niederlage sicherte, war Nikos Klazidis (1. PBC Neuwerk). Im letzten Spiel vor der K.o.-Runde profitierte er im Hill-Hill von einer verschossenen Zehn Nico Seidlers.

miyazaki09Auf der Verliererseite tummelten sich nun einige Spieler die sich berechtigte Hoffnungen auf das Viertelfinale - oder auch mehr - ausrechnen durften.

Darunter in der letzten Runde immerhin noch 6 Colours. Doch sowohl Osamu Miyazaki, als auch Sascha Kühn (beide BC Colours Düsseldorf) mussten die Überlegenheit ihrer Gegenspieler Mohammad Al-Asfar (PBC Schwerte) und Tim Guber (BC Colours Düsseldorf) anerkennen und Unterlagen jeweils mit 0-4.

Eng ging es zwischen Oberligaspieler Sascha Abbas (BC Alsdorf) und Emir Secener (BC Colours Düsseldorf) zu. Der Verbandsligaspieler bot bis zum Schluss Paroli, doch das bessere Ende hatte der Alsdorfer mit 4-3.guber07

Das letzte Duell war eine rein Düsseldorfer Auseinandersetzung. Ilya hatte sich nach seiner Niederlage gegen Fabian noch bis hierhin durchgekämpft und traf nun auf Nico, der eine lange Wartezeit hinter sich hatte.

Die beiden errichten zwar kein Topniveau, doch spannend war es allemal. Eine verschossenen Zehn brachte Nico im Final Game zwar noch an den Tisch zurück, doch aus der mehr als ungünstigen Lage konnte er nichts mehr machen und Ilya siegte 4-3.

Das erste Viertelfinale was gespielt wurde war das zwischen Klaudio und Tim. Bisher war für Tim häufig bereits in dieser Runde Endstation gewesen und ein Sieg über den Bundesligaspieler war kerec32ihm bisher gänzlich verwehrt geblieben.

Dieses Mal zeigte sich Klaudio jedoch zweimal sehr großzügig. Tim angemeldet jeweils dankend an, und so blieb die Partie via zum Ende offen. Beim 4-4 gelang Tim ein gutes Break und er schoss die Partie zum Sieg aus. Damit war nicht nur der Halbfinaleinzug, sondern auch sein erster Sieg über Klaudio perfekt.

Ein ebenfalls enges Match lieferten sich Tobias und Mohammad. 1-0, 1-1... So zog sich das Spiel bis zum 3-3 hin, ehe sich der Neu-Mettmanner die beiden folgenden Partien sicherte.

Nikos hatte dagegen sein Pulver bereits verschossen. Gegen Sascha Abbas ging er mit 1-6 unter.

Als letztes Spiel war das Match zwischen Ilya und Fabian. Beide spielten nicht fehlerlos und ambreuer01 Ende hatte Fabian seine zu Beginn erspielte Führung ins Ziel gebracht. 5-3 lautete das Endresultat.

Weiter ging es mit den Halbfinals. Dort hatte Tobi Tim recht gut unter Kontrolle und lag von Anfang an in Führung. Tim gelang es nicht sein gutes Spiel aus den vorangegangenen Matches auch hier durchzuziehen. So gab es eine 2-6 Niederlage für ihn.

Das zweite Halbfinale verlief spannender. Gegen den Alsdorfer Oberligaspieler kam Fabian zu einem hart erkämpften 6-5 Erfolg und stand zum zweiten Mal in diesem Jahr im Endspiel.

Dort wurden Sieg, Preisgeld und die Punkte für die German Tour geteilt.

Spielplan Düsseldorf Classics 24.03.2017

Dankeschön an alle Teilnehmer für ihr Kommen und natürlich an die Helfer: Jörg Garbe (Turnierleitung), Herbert Linnartz (Theke) und Melanie Brüsseler (Köchin).

Weiter geht es in 14 Tagen am 7. April wie immer um 19:30 Uhr. Wir freuen und wie immer über viele Teilnehmer aller Spielklassen.

   
© !!! All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest is 2011 by BC Colours Düsseldorf e.V. !!!