peterernstBillard Service....Peter Ernst
   
 
 touch cover ausgabe 31
 
 Ausgabe Nr. 31
   

Düsseldorf Classics: Es wurde 10-Ball gespielt

classics artikel20170310
Nachdem bei den letzten 5 Hausturnieren durchgehend 10-Ball gespielt wurde, war am Freitag wieder 10-Ball angesagt. 26 Spieler und Spielerinnen hatten am Freitagabend den Weg in den Düsseldorfer Süden gefunden.

Aufgrund der Spieltage von der Oberliga bis aufwärts zur Bundesliga, blieben fast alle höherklassigen Spieler dem Turnier fern. Meist wird es farajzadeh02für diese Akteure doch ein langer Abend und deswegen eine recht kurze Nacht.

So waren die Favoritenrollen dieses Mal ein wenig anders verteilt. Dazu gehörten die drei Verbandsligaspieler des BC Colours Nico Seidler, Tim Guber und Harald Heller, sowie der ehemalige Oberligaspieler Gabriel Niesyto und der einzige aktuelle Oberligaspieler Jousef Farajzadeh (beide BSC Shooters Mettmann).

Und gleich das erste Spiel des Abends führte die beiden Verbandsligaspieler Tim Guber und Nico Seidler gegeneinander. Bei Tim lief es nicht so richtig und Nico nutzte das zum 5-2 Erfolg.

Mit Harald überstand auch ein weiterer Spieler aus der Ersten den Auftakt und ließ danach einen weiteren Sieg folgen. Sein drittes Match bestritt der Oldie gegen Nico. Der hatte zuvor gegen Lukas Eickholt (BC Colours Düsseldorf) gewonnen.

niesyto01Und die beiden Teamkollegen machten es spannend. Immerhin ging es um den Einzug in die Endrunde. Am Ende hatte Nico die Nase mit 5-4 vorn.

Oberligaspieler Jousef marschierte schnurstracks Richtung Viertelfinale. 5-0, 5-2 und 5-0 lauteten seine Ergebnisse bis dorthin.

Auch Gabriel machte nicht viel federlesen. Nach einem 5-2 und einem 5-0 hatte er erst gegen Kevin Jasik (PBC Phönix Düren) ein Spiel, bei dem er zittern musste. Doch auch diesen Satz gewann der Mettmanner mit 5-3.

Der vierte Viertelfinalist war eher eine Überraschung. Kamil Elias (1. PBC Hellweg) benötigte ebenfalls 3 Siege zum Erreichen der Endrunde. Zweimal hieß es 5-3 und einmal 5-2 für den Dortmunder.

Über die Verliererseite schafften Denis Dedic (BSC Shooters Mettmann), Harald Heller, Kevin Jasik und Norman Jansen (PBV Musketier) den Sprung in die Finalrunde. Es standen also einige neue Spieler in der Endrunde.

Von den arrivierten Kräften hatte es einzig Tim Guber, der eigentlich ein Abbo auf diese Runde besitzt, das frühzeitige Aus ereilt.

Nico spielte in der K.o.-Runde nicht so souverän wie gewohnt, doch er hielt Norman dennoch mit 5-3 in Schach.heller23

Harald konnte gegen Jousef einen 0-2 Rückstand wettmachen und den Satz gegen den Mettmanner mit 5-3 für sich entscheiden.

Das gelang auch Kamil, der gegen Kevin nach einem 0-2 ebenfalls noch mit 5-3 gewann.

Gabriel spielte gegen Denis seine Routine aus und gewann gegen seinen Vereinskollegen mit 5-2.

Im Halbfinale trafen Harald und Nico erneut aufeinander. Das Teamduell ging auch hier an Nico, der 6-3 gewann.

Im 2. Halbfinale standen sich Kamil und Gabriel gegenüber. Würde Gabriel wieder einmal ins Endspiel einziehen, oder sollte es eine Finalpremiere für Kamil geben? Letzteres war der Fall. Mit 6-4 setzte sich der Dortmunder durch.

Das Finale wurde nicht mehr gespielt. Beide Spieler teilten den Sieg, das Preisgeld und die Punkte für die Wertung der German Tour 2017.
Spielplan Düsseldorf Classics 10.03.2017

Ein. Dankeschön geht erneut an alle Teilnehmer. Darunter war wieder der ein oder andere Neuling. Nicht zu vergessen die Helfer, die die Durchführung erst mögliche machen:
Jörg Garbe (Turnierleitung), Lukas Eickholt (Theke) und Melanie Brüsseler, die das Chili zubereitet hatte.

Das nächste Turnier findet am 24.03.2017 statt. Turnierstart ist um 19:30 Uhr. Um Voranmeldung an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! wird gebeten. Wer nicht pünktlich vor Ort sein kann, sollte vorab Bescheid geben. Wir freuen uns auf alle Fälle auf das nächste Turnier und viele neue und alte Teilnehmer.

Zusammenfassung der Turniere im Januar und Februar auf Lokalkompass.de

   
© !!! All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest is 2011 by BC Colours Düsseldorf e.V. !!!