peterernstBillard Service....Peter Ernst
   
 
 touch cover ausgabe 31
 
 Ausgabe Nr. 31
   

DJM 2015: Dreimal Platz 5 für Celina Romano

img001

Am Dienstag nach Ostern startete die Deutsche Jugendmeisterschaft 2015 in der Sporthalle der ENSE-Schule In Bad Wildungen. Wie auch in den vergangenen Jahren war Celina Romano für den BC Colours am Start.

14.1endlos
Zum Auftakt wurde 14.1e gespielt. Celina traf auf Marie Kanngießer (BC Osterode) und siegte sicher mit 40-11. Ihr zweites Match bestritt sie gegen Royala img011Frischke (BSC Neukirchen-Vluyn) Auch nach dieser Partei verließ Celina den Tisch als Siegerin. Mit 28-12 gewann Celina gegen Royala.

Im Achtelfinale ging es nun bereits im Einfach K.o. weiter. Hier lief es für beide Akteurinnen auch nicht wirklich flüssig. In einer zähen Begegnung hatte die Düsseldorfer Kreisligaspielerin mit 13-12 gegen Chanthal Bodem (BV Break Even Bielefeld) die Nase vorn.

Im Viertelfinale war dann eine der Favoritinnen Celinas Gegnerin: Emily Heidergott vom BC Osterode. Gegen die Osteroderin reichte es dann trotz guter Gegenwehr auch nicht mehr zum Sieg. Mit 24-31 musste Celina das Spiel abgeben und belegte Platz 5. Immerhin ist sie gegen die spätere Siegerin aus dem Turnier ausgeschieden.

Spielplan und Ergebnisse 14.1e

8-Ball
img027Die zweite gespielte Disziplin war 8-Ball. Eigentlich hatte sich Celina nicht für dies Disziplin qualifiziert, hatte aber das Glück ins Feld zu rutschen. Die Chance wollte sie selbstverständlich nutzen. Erneut traf Celina auf Marie Kanngießer. Wie bereits im 14.1 gelang auch hier ein deutlicher Erfolg. Durch ein 4-0 erreichte Celina die 2. Runde. Dort konnte sie auch von Natalia Gündüz nicht gebremst werden. Ein weiteres 4-0 brachte Celina ins Achtelfinale.

Hier traf Celina auf ihre Freundin Mara Oertel (Bergische Pool Union). Beide kennen sich nicht nur privat, sondern auch von vielen Partien am Billardtisch. Zumeist hat bisher Celina den Tisch als Siegerin verlassen, doch die Remscheiderin machte es Celina nicht leicht. Erst nach 7 Spielen hatte Celina das Match mit 4-3 für sich entschieden und hatte zum zweiten Mal das Viertelfinale erreicht.

Gegen Elena Kellerer (BC 73 Pfeffenhausen) folgte dann allerdings das Aus. Mit 2-4 unterlag Celina und hatte das Halbfinale zum zweiten Mal knapp verpasst.

Spielplan und Ergebnisse 8-Ball

9-Ball
Weiter ging es mit 9-Ball. Celina hatte zu Beginn ein Freilos erwischt, um anschließend wieder auf Mara zu treffen. Im zweiten Aufeinandertreffen der beiden img005PBVM-Spielerinnen wurde es nicht ganz so spannend, wie zuvor, doch mit 4-2 war es doch ein umkämpftes Spiel zwischen den beiden.

Es folgte wieder die K.o.-Runde. Dort konnte sich Celina auch gegen Patricia Fenk durchsetzen. Mit 4-2 erreichte sie zum dritten Mal das Viertelfinale. Dort war es dann Emily Heidergott, die einen möglichen Halbfinaleinzug zunichte machte. Nach einem 2-4 war auch in dieser Disziplin kurz vor den Medaillenrängen Schluss für Celina.

Spielplan und Ergebnisse 9-Ball

10-Ball
img006Die letzte Disziplin der diesjährigen Meisterschaften bescherte Celina erneut ein Freilos. Doch in der zweiten Runde musste Celina ihrepeterernst erste Niederlage vor den K.o.-Spielen einstecken. Elena Kellerer setzte sich gegen Celina mit 4-3 durch und Celina fand sich erstmals in der Verliererrunde wieder. 

Hier hatte Celina erneut ein Freilos und stand ohne einen einzigen Sieg im Achtelfinale. Gegen Patricia Maienberger war sie dort ohne große Chance und schied mit 1-4 aus dem Turnier aus.

Spielplan und Ergebnisse 10-Ball

Mit drei 5. Plätzen und einem 9. Platz fiel das Fazit der DJM für Celina auch in diesem Jahr positiv aus. Auch wenn es in diesem Jahr nicht ganz für eine Medaille gereicht hatte. Glückwunsch an Celina zu einer guten DJM!

Bildquelle: http://www.touch-magazine.net

Bericht Stadt-News

Bericht Westdeutsche Zeitung 15.04.2015
Berichte Rheinische Post 18.04.2015
Bericht Neue Rhein Zeitung 18.04.2015



   
© !!! All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest is 2011 by BC Colours Düsseldorf e.V. !!!